Webseite von Gabriele und Matthias Schrappe
Castafiore - Segeln und Reisen
Aktuelles Reisen Castafiore Register Kontakt
Liebe Freunde, Bekannte und Verwandte, auf unserer Segelwebseite gibt es Informationen über die verschiedenen kleinen und größeren Reisen, die wir mit unserer „Castafiore“ seit 2008 unternommen haben und immer noch unternehmen. Außerdem gibt es hier Informationen zur Ausstattung und Ausrüstung. Nach 11 Jahren am Ijsselmeer, Ausgangspunkt vieler kleiner und größerer Reisen, sind wir im Jahr 2019 nach Vannes in der Südbretagne “umgezogen”. Diese Stadt am Golf von Morbihan ist uns von der Reise im Jahr 2015 gut bekannt und hatte uns auch im November 2018 bei einer Stippvisite per TGV sehr gut gefallen. In den darauffolgenden Jahren haben wir viel Zeit in Vannes, im Morbihan und im angrenzenden Atlantik verbracht, haben uns aber auch immer weiter nach Süden vorgearbeitet, Île de Yeu, Île de Ré und Île d’Oleron als neue Lieblingsinseln. Vannes als Dreh- und Angelpunkt haben wir beibehalten, zusammen mit Trinité sur Mer im Sommer, wo wir das Boot alle zwei Jahre warten lassen. Und wie es der Zufall so will, wir haben hier sogar Freunde gefunden, die auch mit dem Boot unterwegs sind. Das Revier ist wunderschön, abwechslungsreich und wir kommen mit der Infrastruktur gut zurecht - allerdings muss man sich umgewöhnen, alles ist kleinteiliger organisiert. Unschlagbar sind natürlich die Landschaft, das von Flut und Ebbe geprägte Segeln (bis 5m Tidenhub, nicht ganz so doll wie die 15m in der Nordbretagne) sowie die terrestrischen “Nebenaspekte” wie das gute französische Essen und die Einkaufsmöglichkeiten. Wenig erstaunlich hatten wir in den letzten Jahren viel mit der Corona-Problematik und den damit verbundenen Einschränkungen zu tun, wobei der Zweiländervergleich Deutschland/Frankreich nicht uninteressant ist. Der zeitweilige harte Lockdown in Frankreich, andererseits das “südlich”- gelassenere Umgehen außerhalb der Lockdown-Zeiten, unterschiedlicher könnte es nicht sein. Das wichtige Thema Brexit ist dadurch völlig an den Rand gedrängt worden (außer: es gibt keine englischen Boote mehr, die Immobilienhändler haben volle Schaufenster und es gibt weniger Jacque’s). Ein Wort zu unserer Webseite - eine private Segelwebseite ist immer eine Gratwanderung. Natürlich gibt es viele SeglerkollegInnen, denen Ost– und Nordsee oder Englischer Kanal zu banal sind, und die Super-Webseiten Designer sind wir auch nicht. Wir haben in den letzten Jahren trotzdem immer wieder sehr guten und interessierten Feedback bekommen, gerade wenn wir es gar nicht erwartet hatten, sehr oft von Leuten, die sich vorstellen zu können, ähnliche Reisen zu unternehmen. Das fing im Jahr 2009 mit unserer Schwedenreise an und blieb auch bei den “großen” Frankreichreisen 2013, 2015, 2017 und letztlich dem “Transfer” nach Vannes im Jahr 2019 der dominierende Eindruck (und jetzt läuft schon 2022). Wir stehen sehr gerne für Ratschläge zur Verfügung, wir haben auch Materialien zur Hand, die das Segeln gerade im ja nicht ganz anspruchslosen Ärmelkanal und in der Biskaya vielleicht etwas erleichtern. Wir sind unkompliziert über email zu erreichen. Auch wer Vorschläge zur Verbesserung unserer Webseite hat - wir sind für Rückmeldungen sehr dankbar! (s. email-Adressen unter “Kontakt”). Man kann nur schließen mit: immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel, bon quart à tous. Gabriele und Matthias Schrappe
Home Aktuelles Reisen Castafiore Register Kontakt Kurz nach dem Stapellauf: unsere Castafiore, eine Sunbeam 37, im Frühjahr 2008 am Steg in Stavoren